Normative Siegel und elektrische Zonen


Sicherheitsvorschriften für Wasserstellen

Die Normen für elektrische Apparaturen in Badezimmern grenzen verschiedene Zonen von 0 bis 3 ab um die Anforderungen im Schutz gegen elektrische Schläge (Klasse) und gegen das Eindringen von Feststoffen (IP2X) und Flüssigkeiten (IPX4) zu erfüllen.

Zone 0:  Verwendung von elektrischen Geräten (Fön, Rasierer, Telefon, Handy, etc..) verboten außer in besonderen Fällen der Klasse III IPX7/SELV (Safety Extra Low Voltage, Sicherheitskleinspannung)

Zone 1: Leuchten der Klasse III IP X4, sowie Schalter mit 12 V Kleinspannung sind zulässig. Steckdosen sind verboten.

Zone 2: Beleuchtung der Klasse II IP X4, sowie Schalter mit 12 V Kleinspannung sind zulässig. Es sind nur Rasierer-Steckdosen mit Trenntransformator zugelassen.

Zone 3: Beleuchtung der Klassen I, II oder III IPX1 ist erlaubt. Außerdem sind Steckdosen vom Typ 2 P (2 Steckdosen und Boden) zulässig.